Sie sind hier: Aktuelles

Veränderte Gottesdienst-Regelung


Liebe Gemeindeglieder,

nachdem auf längere Sicht Stellen in unserer Region wegfallen werden, wird es auf Dauer wahrscheinlich nicht möglich sein, jeden Sonntag in beiden Kirchen einen Gottesdienst zu halten. Dank großen ehrenamtlichen Engagements und des Zentralen Pfarramts in Markt Einersheim war dies bislang trotz der momentanen Vakanz möglich. Für die Zeit ab Januar hat der Kirchenvorstand jetzt bis auf Weiteres beschlossen, die Gottesdienste abwechselnd in Markt Taschendorf und Gleißenberg stattfinden zu lassen.
Wichtig waren uns dabei folgende Gesichtspunkte:

- In beiden Gemeinden soll mindestens einmal monatlich ein Gottes-dienst um 9.00 Uhr und einer um 10.15 Uhr besucht werden können.
- An besonderen Feiertagen wird oft in beiden Kirchen Gottesdienst sein, vor allem an Karfreitag und den Ostertagen sowie an Heiligabend.

Wir sind uns bewusst, dass das einen Einschnitt im Gemeindeleben bedeutet, hoffen aber, dass Sie sich mit dieser neuen Regelung gut arrangieren können.

Daniel Lischewski, Pfarrer

Johannis - Kindergarten Markt Taschendorf


Liebe Gemeinde,


der Kindergarten öffnete 1988 seine Türen. Neben den Kindern und Pädagogen*Innen zog auch Waltraud Freimann mit in den Kindergarten ein. Zunächst hielt sie als Reini-gungskraft den Kindergarten in Schuss. In den letzten Jahren unterstützte sie als Küchen-perle unser Team. Sie spülte das Mittagsgeschirr, wusch die Lätzchen der Krippenkinder, organisierte Reinigungs- und Haushaltsmittel und schaffte es nebenbei kleine Gespräche mit Kindern und Erwachsenen zu führen.

Nach 34 Dienstjahren sagen wir Ihr auf Wiedersehen und alles Gute für ihren wohlverdienten Ruhestand!


Zu diesem Anlass verabschiedeten wir Waltraud bei Kaffee und Kuchen, welchen die Eltern lecker gebacken haben. Im Garten der Kita fand dann nach den Worten von Frau Gold, Herrn Lorey und Frau Feistauer – Schorr das gemütliche Beisammensein im Garten statt. Die Kin-der sangen das einstudierte Lied vor und schenkten ihr Blumen mit Wünschen für den neuen Lebensabschnitt. Außerdem überreichten sie ihr eine personalisierte Schürze mit der Aufschrift:

„Waltraud ist das Herz der Küche„

Danke Waltraud für deine Treue und deinen unermüdlichen Einsatz!

Familienpicknick in der Kita:

Kirchliche Allgemeine Sozialarbeit vor Ort


Es gibt eine „Neue„ in der Kirchlichen Allgemeinen Sozialarbeit (KASA) in Burghaslach!

Mein Name ist Sonja Schäfer, ich bin Diakonin, 49 Jahre alt und komme aus Markt Einersheim. Dort bin ich aufgewachsen und lebe mittlerweile dort auch wieder, nachdem ich berufsbedingt schon einige Stationen in Bayern hinter mir habe: München, Ingolstadt, Fürth, Würzburg und seit 2019 Neustadt/Aisch. Hier bin ich seitdem in der KASA tätig und unterstütze Ratsuchende in Neustadt/Aisch und Bad Windsheim.

Seit Anfang des Jahres habe ich nun die Beratung in Burghaslach übernommen.
Persönlich anzutreffen bin ich immer montags im Rathaus. Darüber hinaus können aber auch zu anderen Zeiten Termine vereinbart wer-den.

Die KASA ist ein Angebot der Diakonie um Menschen in Notlagen beizustehen, fungiert als eine erste Anlaufstelle bei Fragen und unterstützt bei der Lösung von Problemen, u.a. in Form von

• Beratung und Information über Leistungen zur Existenzsicherung (u.a. ALG II und Sozialhilfe)
• Unterstützung im Umgang mit Ämtern und Behörden bzw. mit Formularen und Anträgen
• Entwicklung von Lösungen, wenn das Gefühl da ist, dass man bestimmte Fragestellungen alleine nicht bewältigen kann

Wichtig ist uns in der KASA dabei, den Ratsuchenden zur Seite zu stehen ohne Entscheidungen für sie zu treffen – dies ist und bleibt in den Händen der Ratsuchenden selbst!

Bei Bedarf vermittelt die KASA auch an andere weiterführende Beratungsstellen und Angeboten, wie bspw. Erziehungsberatung, Schuldnerberatung oder Sozialpsychiatrischen Dienst.

Unsere Beratung ist kostenlos und unterliegt selbstverständlich der Schweigepflicht.
Eine Terminvereinbarung ist derzeit notwendig und unter der Rufnummer 0160/96638607 möglich.

Ich freue mich auf meine Tätigkeit in Burghaslach und hoffe, dass ich Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen kann,

herzlichst, Ihre Sonja Schäfer

Liebe Kirchengemeinde,


wie Sie schon erfahren haben, bin ich die neue Diakonin, die für die Arbeit mit Kindern und Familien in den Kirchengemeinden Markt Taschendorf und Glei-ßenberg verantwortlich ist. Durch Austausch mit dem Kirchenvorstand habe ich erfahren, dass es fast keine Angebote für Kinder und Familien in Ihrer Region gibt. Das möchten wir gemeinsam mit Ihnen zusammen ändern. Kirche muss nicht alt und verstaubt sein – helfen Sie mit, ihre Gemeinde wieder le-bendig und kunterbunt zu gestalten!

In den Kindertagesstätten werde ich in Zukunft religionspädagogische Angebote anbieten.

Alle die das Konfirmationsalter bereits überschritten und Lust haben aktiv ihre Kirchengemeinde mitzugestalten, habe ich am 28. Juli 2022 um 17:00 Uhr nach Markt Taschendorf vor bzw. ins Gemeindehaus eingeladen (je nach Wetterlage ;-) ). Hier haben wir die Möglichkeit uns in angenehmer Atmosphä-re kennen zu lernen, unsere Zukunftsideen und Wünsche für eine kunterbunte Kirchengemeinde zu planen.

Eine weitere Aktion möchte ich für alle Schulkinder bis zum Konfirmationsalter starten. Hierzu laden wir am 23. September 2022 um 17:00 Uhr zu unserem kunterbunten Stockbrotfest in Markt Taschendorf vor dem Gemeindehaus ein. Gemeinschaft erleben wir bei Stockbrot, lustigen Aktionen und einem Ausklangimpuls.
Ganz herzlich möchte ich Sie ALLE zu meiner Einführung in die Jakobuskirche nach Gleißenberg am 25. September 2022 um 15:00 Uhr einladen.

Um eine lebendige Kirchengemeinde zu leben, brauch ich Ihre Unterstützung, nur so kann unsere Idee Schritt für Schritt wachsen.

Ihre
Priscilla König

Bei Fragen dürfen Sie sich gerne an mich wenden!
Priscilla König Diakonin für die Arbeit mit Kindern und Familien Tel.: 0151-46570763
E-Mail

Gemeinden stellen sich vor

Johanniskirche Markt Taschendorf


Die Kirchengemeine Markt Taschendorf - Gleißenberg....

...war die erste Gemeinde in Bayern, die 1971 einen freiwilligen Zusammenschluss getätigt haben.

Es waren die Kirchengemeinden Markt Taschendorf mit den Ortschaften Obertaschendorf, Neuses und Birkach sowie die Kirchengemeinde Gleißenberg mit den Orten Frickenhöchstadt, Ochsenschenkel und Breitenlohe.

Das Besondere daran ist, dass die ehemals zwei Ge-meinden jetzt einen gemeinsamen Kirchenvorstand haben.

Gotisches Fresko stellt den Traum Jakobs dar (Markt Taschendorf)

Jakobuskirche Gleißenberg


Die Kirchengemeinde besitzt zwei Posaunenchöre, die die jeweiligen Festgottesdienste musikalisch umrahmen.
Seit ca. einem Jahr findet der "Ü60-Treff" jeden 1. Donnerstag im Monat in einem der Gasthöfe statt.

Eine wichtige Einrichtung für die Gemeinde ist der Johanniskindergarten, der sich kürzlich eines Anbaus sowie einer Renovierung erfreuen durfte.
Seit Mai wird sich befristet für gut zwei Jahre Diakonin Priscilla König um die Arbeit mit Kindern und Familien kümmern, um trotz der Vakanz das Gemeindeleben lebendiger, aber auch selbstständiger werden zu lassen.


Karl-Heinz Krieger

hölzerner Taufstein. 1676 gestiftet von Maria von Grumbach (Gleißenberg)

Sonstiges


Abendmahl:Was in manchen Nachbargemeinden schon länger so üblich ist, wird in unserer Kirchengemeinde in Zukunft auch eingeführt: Das Abendmahl wird in Zukunft mit Traubensaft anstatt mit Wein gefeiert.
Wir haben uns diese Entscheidung im Kirchenvorstand nicht leicht gemacht und uns gründlichst beraten. Allerdings war es uns wichtig, eine Lösung zu finden, bei der sich alle Gemeindeglieder und natürlich auch Gäste an den Tisch des Herrn eingeladen fühlen.
Bei Fragen oder Kritik hierzu können Sie sich natürlich gerne ans Pfarramt wenden, wir sind gerne zu einem Gespräch bereit!
Änderung der Gottesdienstzeiten:
Nachdem es in der Vergangenheit immer wieder zu Unklarheiten bezüglich der Gottesdienstzeiten gekommen ist, da an Feiertagen aus Zeitgründen der zweite Gottesdienst nicht um 10.00 Uhr sondern um 10.15 Uhr stattgefunden hat, haben wir uns dazu entschlossen die Gottesdienstzeiten zu ändern: Der erste Gottesdienst findet wie gehabt um 9.00 Uhr statt, der zweite Gottesdienst ausnahmslos um 10.15 Uhr! Dies stell auch für unsere Prediger und Organisten eine große Erleichterung da, ohne Zeitdruck in den zweiten Gottesdienst gehen zu können. Wenn Sie uns zu dieser Entscheidung Rückmeldung geben möchten, sprechen Sie uns einfach an oder melden sich im Pfarramt!
Mesnerdienste:
Unser ehrenamtliches Mesnerteam in Markt Taschendorf sucht Verstärkung: Wenn Sie die Ruhe vor dem Gottesdienst genießen, Freude an Traditionen haben oder einfach nur unserer Gemeinde etwas Gutes tun wollen, sind Sie genau der oder die Richtige für unser Team! Mitarbeiter jeder Altersklasse sind herzlich willkommen. Bei Interesse melden Sie sich bitte im Pfarramt.
Friedhofsordnung:
Die Evang.- Luth. Kirchengemeinde Markt Taschendorf-Gleißenberg gibt bekannt, dass mit Wirkung vom 14.01.2019 die Friedhofsordnung / Grabmals- und Bepflanzungsordnung sowie die Friedhofsgebührenordnung für die Friedhöfe der Evang.-Luth. Kirchenstiftung in Markt Taschendorf, Gleißenberg und Breitenlohe geändert wurde. Die Satzungsänderungen wurden mit Schreiben der Evang.-Luth. Landeskirchenstelle in Ansbach vom 19.10.2018 bzw. 04.12.2018
AZ 68/52 kirchenaufsichtlich genehmigt.